Schlossdetektoren: Befindet sich die Spundwand im Schloss?

Mit Schlosssprungdetektoren wird geprüft, ob Spundwände während des Einbringens über ihre gesamte Länge im Schloss verbleiben. Obwohl Schlosssprungdetektoren nicht verhindern können, dass Planken manchmal aus dem Schloss heraustreten, ist es extrem wertvoll zu wissen, dass sich die Planken im Schloss befinden.

Schlossdetektor Typ Discontinuïteit©
Es gibt verschiedene Arten von Schlosssprungdetektoren, aber diese Systeme sind relativ teuer, unzuverlässig oder sogar gefährlich. Aus diesem Grund hat Sterk eine eigene Art von Schlossdetektor entwickelt. Der Schlossdetektor Typ Discontinuïteit© von Sterk ist ein einfach zu bedienendes System. Darüber hinaus hat Sterk ein umfangreiches Protokoll für die Verwendung von Schlosssprungdetektoren erstellt, in dem die Platzierung jeder Spundwandplanke auf Video aufgezeichnet wird.

Magnetische Schlosssprungdetektion
Sterk kann auch eine magnetische Schlossdetektion anbieten. Ein elektrisches Signal zeigt hierbei an, ob ein Schlossdetektor erkannt wurde, was bedeutet, dass die Spundwandplanke sauber im Schloss geblieben ist.

Anwendung

Wie bereits erwähnt, können Schlosssprungdetektoren nicht verhindern, dass eine Spundwandplanke aus dem Schloss rutscht. Es ist jedoch äußerst wertvoll zu wissen, ob sich eine Planke im Schloss befindet oder nicht. Beispielsweise kann im Voraus entschieden werden, ob vor dem Aushub zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden sollen oder nicht. Schließlich kann es sehr kostspielig sein, die Folgen zu begrenzen, wenn eine Planke zu einem späteren Zeitpunkt in einem Projekt aus dem Schloss getreten ist. Aus diesem Grund sind Schlosssprungdetektoren, insbesondere für riskante Projekte, eine wertvolle Ergänzung des Prozesses.